Beratungsangebote der LINKEN in Kassel

Sprechstunde und Sozialberatung der Kasseler Linke
Im Rathaus (Obere Königsstr. 6-8) im Fraktionsbüro Zimmer W 25 (Tel. 0561/7873315) findet die Sozialrechtsberatung zu Arbeitslosengeld I und II (Hartz4), Bafög, Wohngeld und Sozialhilfe statt.
Sprechzeit: Do. 14:00 – 16:00 Uhr (mit Außnahme von Schulferien und Feiertagen)
Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht nötig. Die Beratung ist kostenfrei.

Die Sozialberatung wird von einer Fachanwältin für Sozialrecht durchgeführt. Alle Gespräche unterliegen der Schweigepflicht. Wir empfehlen dringend alle beratungsrelevanten Unterlagen (z.B. Jobcenter oder Bafög Bescheide, etc.) mitzubringen.
Wir weisen darauf hin, dass es unter Umständen zum Ausfall einzelner Termine kommen kann. Unter Termine sind alle stattfindenden Beratungsangebote aufgeführt.

Flüchtlingssprechstunde
Selbst von Flucht und Migration betroffene Kolleg*innen beraten und begleiten
Flüchtlinge rund um die Themen Soziales, Asylverfahren und Sprachunterricht und
lotsen sie zu den zuständigen Stellen, Anwälten usw. Sprechzeit: Fr 13:30 – 15:30 Uhr
Die LINKE, Schillerstr. 21, 34117 Kassel, Tel. 0561 / 9201503
Unter Termine sind alle stattfindenden Beratungsangebote aufgeführt.

Sozialkompass
Mit dem Leitfaden der Kasseler Linke soll die Teilhabe am kulturellen, sozialen und politischen Leben dieser Stadt auch für Menschen mit wenig Geld unterstützt werden. Hier finden sich Tipps zu den Themen Essen und Einkaufen, Beratung und Hilfe, Freizeit, Bildung und vieles mehr. Vielleicht kann diese Broschüre dabei behilflich sein, aufzutanken, Rat zu erhalten oder einfach einmal abzuschalten, um an anderer Stelle Kraft für Auseinandersetzungen und ein gemeinsames Engagement gegen Sozialabbau und soziale Kälte zu haben.
Zum Sozialkompass geht es hier.