Jetzt erst recht – Mitglied werden

In diesem Jahr sind überdurchschnittlich viele Menschen neu in DIE LINKE eingetreten. Das hat angesichts der Rechtsverschiebung im Bundestag Mut gemacht. Schließ Dich mit uns zusammen für mehr soziale Gerechtigkeit, gegen die Rechtsverschiebung und die soziale Kälte. Mach mit, es geht um was. Werde Mitglied in der Linken….

Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

 

Linke in Kassel geht gestärkt aus der Bundestagswahl

25. September 2017  Partei

Deutlich gestärkt geht DIE LINKE aus der Bundestagswahl in der Stadt und dem Landkreis hervor. Bei einem Ergebnis von 13,6 Prozent konnte die Partei fast 4.000 zusätzliche Stimmen allein in der Stadt Kassel hinzugewinnen.

“Dies ist vor allen einem engagierten Wahlkampf und den für Kassel wesentlichen Themen wie die prekären Beschäftigungsverhältnisse, die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt und der unzureichenden Ausstattung des öffentlichen Nahverkehrs zurückzuführen”, so Torsten Felstehausen, Direktkandidat für den Wahlkreis 168. Aber auch das Thema Rüstungskonversion und die zunehmenden weltweiten Spannungen, habe viele WählerInnen zum Urnengang motiviert. Ganzen Beitrag lesen »

Kreismitgliederversammlung am 28.9

25. September 2017  Partei

Auf der kommenden Kreismitgliederversammlung am 28.9. ab 18:30 Uhr im Philipp-Scheidemann-Haus wollen wir schwerpunktmäßig wir den Wahlausgang bewerten, die Perspektiven für den parlamentarischen und außerparlamentarischen Protest gegen Kürzungspolitik und Rechtspopulismus diskutieren und auch kritisch unseren Wahlkampf beleuchten.Wir schlagen folgende Tagesordnung vor: Ganzen Beitrag lesen »

Besetzung der Villa Rühl – Kulturelle Freiräume schaffen

20. September 2017  Kommunales

Anfang Juni wurde die „Villa Rühl“ in der Mönchebergstraße besetzt. Das Gebäude, dass sich im Besitz der Universität Kassel befindet, steht seit vielen Jahren leer.
Ziel der Besetzer*innen war die Schaffung eines kulturellen Zentrums. Die Linksjugend [’solid] Kassel, hat die Besetzung unterstützt und fragt einen Aktivisten, der stark in dem Projekt beteiligt ist, wie es jetzt, auch nach der Räumung durch die Uni weitergeht. Ganzen Beitrag lesen »

Neue Linkszeitung erhältlich

17. September 2017  Kommunales, Partei

Unsere neue LinKSzeitung ist da!  In der nunmehr 27. Ausgabe stellen wir wie gewohnt aktuelle politische Sachverhalte und die Arbeit der Fraktion Kasseler Linke in der Stadtverordnetenversammlung vor. Die aktuelle (kleinere Wahlkampf-) Ausgabe steht im Fokus der am 24. September stattfindenden Bundestagswahl und beinhaltet u.a. ein Interview mit dem Direktkandidaten der LINKEN für den Wahlkreis Kassel, Torsten Felstehausen. Außerdem gibt es einen Bericht über die Anfang Juni von Aktivist*innen erfolgte Besetzung der Villa Rühl und (ganz im Sinne des diesjährigen Documenta-Mottos „von Athen lernen“ ) den Folgen von Wasserprivatisierungen für Griechenland und dem Bezug zu Kassel.

Ganzen Beitrag lesen »

Wasserversorgung in öffentliche Hand

12. September 2017  Allgemein, Internationales, Kommunales
Kläranlage im Wesertor: Betrieben vom städtischen Eigenbetrieb KASSELWASSER

Mit dem Motto „Von Athen lernen“ bietet die Documenta den Rahmen, um auch die Verbindung zwischen den Folgen der Privatisierungspolitik in Griechenland und hier zu schaffen.

Die Kasseler Linke beantragt, dass sich die Kasseler Stadtverordnetenversammlung der Petition „Wasser ist Menschenrecht – Stoppt die Wasserprivatisierung in Griechenland“ anschließt. Deutschland trägt besondere Verantwortung für das Spardiktat, das der griechischen Bevölkerung auferlegt wurde und wird. Die EU-Institutionen unternehmen gerade einen erneuten Anlauf, die zwei größten Wasserwerke in Thessaloniki und Athen anteilig zu privatisieren. Ganzen Beitrag lesen »

Katja Kipping zu Besuch in Kassel

10. September 2017  Partei, Veranstaltungen

An dem gestrigen Auftritt von Katja Kipping, Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE und sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag gestern in Kassel haben sich rund 200 Menschen an der Treppenstraße eingefunden. Neben den Grundzügen unseres Bundestagswahlprogrammes für eine gerechtere und sozialere Politik gab es viel Applaus zu einer konsequent linken Politik, die die Menschen in den Mittelpunkt stellt. Ebenfalls am Start waren Sabine Leidig, verkehrspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag und Torsten Felstehausen, Direktkandidat der LINKEN für Kassel. Vielen Dank auch an die vielen Helfer*innen beim Auf- und Abbau, am Infostand, der Technik, dem Transport und der Musik

Interview mit Torsten Felstehausen – Direktkandidat für Kassel

07. September 2017  Allgemein, Kommunales, Partei
Torsten Felstehausen (l.), Direktkandidat für Kassel im Gespräch

Die Reichen werden immer vermögender, während gleichzeitig immer mehr Menschen nicht wissen, wie sie den Rest des Monats über die Runde kommen sollen. Und das betrifft viele Bereiche unserer Gesellschaft.

Ältere Menschen genauso, wie Familien mit kleinen Kindern, Alleinerziehende und Menschen, die zwei oder drei Nebenjobs brauchen, um alles zu finanzieren. Im Kern haben wir es mit einer zutiefst ungerechten Wirtschaftspolitik zu tun, in der nur noch das Recht des Stärkeren herrscht und die Interessen der Menschen auf der Strecke bleiben. Wir dürfen nicht wegschauen, wenn zehntausende Kinder im Sudan vom Hungertod bedroht sind, Menschen auch mit deutschen Waffen in Bürgerkriegen erschossen werden und die Leichen der Geflüchteten an Europas Küsten gespült werden. DIE LINKE will Ursachen und die Profiteure dieser Politik benennen und eine andere Politik für die Mehrheit der Menschen zu machen.

Die LINKSZEITUNG hat mit dem Direktkandidaten der LINKEN für Kassel, Torsten Felstehausen gesprochen: Ganzen Beitrag lesen »

Katja Kipping kommt am 9. Sep. nach Kassel

04. September 2017  Partei

Im Rahmen des Bundestagswahlkampfes kommt Katja Kipping, Parteivorsitzende der Partei DIE LINKE und sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag nach Kassel. Katja wird am 9. Sep. ab 16:30 Uhr in der Treppenstraße/Ecke Obere Königsstraße begleitet von kulturellem Rahmenprogramm die Grundzüge unserer Forderungen für eine gerechtere und sozialere Politik präsentieren. .

Wir sind nicht käuflich

03. September 2017  Partei

DIE LINKE ist die einzige der im Bundestag vertretenen Parteien, die keine Großspenden von Konzernen, Banken, Versicherungen und Lobbyisten erhält. Unsere wichtigste Einnahmequelle sind unsere Mitgliedsbeiträge. Das macht uns unabhängig vom Einfluss Dritter. Wir sind nicht käuflich. Für Spenden von Genossinnen und Genossen, Sympathisantinnen und Sympathisanten sind wir aber dankbar. Durch diese Spenden ist es möglich, Projekte und Kampagnen zu finanzieren, die wir uns sonst nicht oder nicht in diesem Maße leisten könnten. Wir haben noch viel zu tun und jede Menge gute Ideen, die wir mit zusätzlichen Spenden verwirklichen können. Uns hilft jeder Euro. Hier gibt es die Möglichkeit unsere Arbeit mit einer Spende zu unterstützen:

Spenden